Fahrrad Trikots

Vom Trikot bis zum Helm: was man zum Fahrrad fahren braucht
Fahrrad fahren soll Spaß machen und niemanden gefährden. Für die Sicherheit ist der Helm ein wichtiges Ausrüstungsteil, aber auch einige Ersatzteile und Werkzeug sollten immer mit dabei sein.

Der Helm ist ein Muss
Der Helm ist bei Radfahrern ein unabdingbares Ausrüstungsstück, das für die Sicherheit beim Radsport die wichtigste Rolle spielt. Der Kopfschutz trägt viel dazu bei, dass Unfälle beim Radfahren nicht so ernst ausgehen, wie bei einem Sturz ohne Helm. Ein Sturz ohne Helm führt meist zu schweren Kopfverletzungen.

Das Trikot für Profis
Ein Trikot für Radfahrer, die häufig trainieren, sollte aus dem Sportfachhandel bezogen werden. Atmungsaktiv, enganliegend, windschnittig und wetterfest lässt es ausdauernde Bewegung zu ohne den Körper einzuengen und ohne Feuchtigkeit am Körper zu stauen. Formschön und in starken Farben sind die Modelle im Handel, ein Sportdesign mit funktioneller Ausrüstung überzeugt beim Training.

Fahrradteile und Radzubehör für Reparaturen
Nachdem man sich ausgestattet hat in einem Radshop und Fahrradteile für kleine Reparaturen in sein Inventar aufgenommen hat, ist das Nötigste getan. Ein kleines Werkzeugset für Fahrradteile und Radzubehör am Sattel mit Schlüsseln und Flickzeug für Reifenpannen ist ein übliches Ausrüstungsstück. Ventile, Muttern und Schrauben, die häufig benötigt werden, können in der kleinen Werkzeugtasche untergebracht werden. Für kleine Reparaturen ist man dann bestens gerüstet. Neben der Werkzeugtasche, die Fahrradteile und Radzubehör unterbringt, ist auch eine kleine Notapotheke für den Fahrer wichtig. Bei Stürzen kann es zu Hautabschürfungen oder Platzwunden kommen, die versorgt werden müssen. Pflaster, Verbandspäckchen und Schere dürfen für eine Wundversorgung nicht fehlen. Die nötigen Utensilien packt man in eine Folienhülle und legt sie zu den Werkzeugteilen oder bringt eine zusätzliche Tasche am Rad an.

Wasser oder Sportdrinks für lange Fahrten
Auf langen Fahrten sollte man sich mit Flüssigkeit für die Pausen ausrüsten, das kann einfaches Wasser oder auch ein Sportdrink sein. Eine Trinkflasche am Rad befestigt erspart ein Anhalten für das Trinken, man kann auch während der Fahrt den Flüssigkeitsverlust ausgleichen. Ganz spezielle Sportnahrung führen Fachgeschäfte und verschiedene Online Shops in großer Auswahl.